Zum Inhalt springen

Grünkohleintopf

Hallo ihr Lieben,
auch der Winter ist sehr vielseitig und bietet einige leckere und saisonale Obst- und Gemüsesorten, aus denen man unfassbar leckere Mahlzeiten zaubern kann.

Heute möchte Heimatgemüse mit euch einen Klassiker teilen – Günkohleintopf! Vegan geht hier nicht? Die Mettwurst fehlt dann schließlich.
Na dann passt mal auf …

1 kg Grünkohl (küchenfertig)
200 g Räuchertofu
3–4 mittelgroße mehligkochende Kartoffeln
1 kleine Knoblauchzehe
1 EL neutrales Öl
Meersalz & Pfeffer

ein wenig Wasser zu einkochen

Wenn der Grünkohl küchenfertig/verzehrfertig ist, müsst ihr nicht mehr viel machen. Andernfalls muss der Grünkohl gezupft und gründlich gewaschen werden.

Den Räuchertofu in kleine Würfel schneiden und mit ein wenig Öl in einer Pfanne/Topf, zusammen mit dem geschälten und gehackten Knoblauch, knusprig braten.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Kurz zur Seite stellen.

Den Grünkohl nun zu dem Räuchertofu geben und ein wenig anschwitzen. Vorsicht, die Temperatur sollte etwas hinunter gestellt werden. Die Kartoffelwürfel ebenfalls dazu geben. Nun mit ein wenig Wasser ablöschen und alles zusammen einkochen lassen, bis die Kartoffeln die gewünschte Konsistenz erreichen. Hin und wieder etwas Wasser nachgeben und kräftig mit Meersalz und Pfeffer würzen.

Der Eintopf sollte später schön sämig sein. Nicht zu flüssig und auch nicht zu trocken.

Lasst es euch schmecken!

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.